Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 197 Gäste und keine Mitglieder online

Tom Savinis Horror EffectsTom Savinis Horror Effects

(cmv)

 

Wenn man von einer Tom Savini Doku hört, wächst natürlich aus dem Nichts ein großer Berg an Freude. Mr. Savini ist verantwortlich für zahlreiche Gore-Effekte ab dem Ende der 1970er Jahre.

 

Darunter sind Titel wie "Dawn of The Dead", "Day Of The Dead", "Creepshow", "Friday The 13th", "The Burning" und viele andere. Der Mann ist nicht nur ein wahrer Held seines Faches, nein, er ist auch ein sehr sympathischer Mensch und erfreut sich äußerster Beliebtheit bei seinen Fans. Er hätte also wirklich mal eine richtige Dokumentation verdient. Leider haben wir es hier nur mit einem recht stümperhaften Versuch zu tun, ihm ein kleines Denkmal zu setzen. In weniger als 40 Minuten bekommen wir minimale Ausschnitte zu sehen, die seine Arbeiten dokumentieren. Es gibt kurze Ausschnitte aus "Creepshow" (1982), "Tales From The Darkside" (1984), "Friday The 13th, Part 4" (1984), "Day Of The Dead" (1985), "Monkey Shines" (1988) und "Heartstopper" (1981). Die Effekte werden lediglich kurz angeschnitten, bevor man wieder zu ihm und seinem Interviewpartner blendet. Das Interview führte im Übrigen John Russo, der mit George Romero das Drehbuch zu "Night Of The Living Dead" (1968) schrieb.

 

Mehr gibt es zu dieser traurigen Angelegenheit aus dem Jahre 1990 nicht zu sagen.

 

Die DVD aus dem Hause CMV präsentiert sich mit einem durchschnittlichen VHS-Bild, was man als Zeitzeugnis gerade noch hinnehmen kann. 

Als Entschädigung bekommt der Käufer allerdings noch den  mehr als zwiespältigen Bonusfilm "The Ripper" aus dem Jahre 1985, in dem auch Tom Savini einen Auftritt hat.

Das schönste an dieser Veröffentlichung ist leider nur die schicke Hartbox, die mehr verspricht, als man bekommt.

 

(Bjoern Candidus)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion