Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 168 Gäste und keine Mitglieder online

Copper (Staffel II)Copper (Staffel II)

(Polyband)

 

New York, Five Points, 1864: Der junge, irische Kriegsveteran Kevin Corcoran arbeitet als Polizist im Elendsviertel und bekommt es mit Korruption, Prostitution, Hunger und Gewalt zu tun. Mit dem Gesetz nimmt es der raubeinige Copper (so das Kürzel für Cops) manchmal nicht so genau, denn harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen. Unterstützt wird er von seinen Kollegen und Freunden Francis Maguire und Andrew O´Brien, dem Arzt Dr. Matthew Freeman und der Bordell Chefin Eva mit der er ein Verhältnis hat…! Nach den Ereignissen in Staffel I, u.a. die Rückkehr von Corcorans Frau, geht es für den Copper heftig weiter. Der ehemalige Army General Brendan Donovan kommt nach New York und wird den Polizisten vorgesetzt. Der Kerl ist sehr einflussreich und mächtig, hat aber auch ganz eigene Pläne für die Zukunft der Stadt. Zwischen Kevin und Francis ist noch immer viel Misstrauen aufgrund der vergangenen Vorfälle, aber so langsam kehrt ihre Freundschaft zurück. Der reiche Robert Morehouse, Kriegskamerad von Kevin, muss um seine Opium süchtige Frau kämpfen und kann die Freilassung der versklavten Schwiegermutter von Dr. Freeman erreichen.

Die Frau ist überglücklich zu ihrer Tochter und Matthew zurückzukehren, aber das ihre Söhne vom Mob gelyncht wurden, das weiß sie noch nicht. Und Bordellchefin Eva landet im Knast mit Aussicht auf den Galgen – sie hat einen rüpelhaften Freier getötet! Dann kommt plötzlich im April 1865 die Nachricht dass Präsident Lincoln ermordet wurde und der Täter, John Wilkes Booth, auf der Flucht sei. Für die Veteranen Corcoran, Freeman und Morehouse steht fest dass sie sich an der Jagd auf Booth beteiligen….

 

Klasse Serie, entstanden 2012/13 und mit Tom Weston Jones (Kevin) und Franka Potente (Eva) und all den Anderen gut besetzt. Die New Yorker Five Points standen ja auch schon im Martin Scorsese Film „Gangs of New York“ im Mittelpunkt und bieten aufgrund der hohen Verbrechensrate und der elenden Verhältnisse (die Kluft zwischen Arm und Reich ist sehr hoch) interessante Möglichkeiten. Die Serie ist ziemlich heftig und zeigt gnadenlos wie es damals abging. Man könnte „Copper“ fast als US Version der britischen „Ripper Street“ ansehen. Hat mir gut gefallen und Staffel II steht der Ersten nichts nach. Durch Einbeziehung realer Ereignisse (Lincoln´s Tod) wirkt alles noch authentischer. Schade nur dass der Sender keine 3. Staffel in Auftrag gab – so bleiben am Ende 1-2 Handlungsstränge lose hängen…

 

Das Bild ist der Bluray ist Top, der D/E Ton in DTS HD 5.1 auch. Es sind 3 Scheiben enthalten mit insgesamt 13 Episoden zu je ca. 45 Minuten. Amarayhülle im Pappschuber. Tolle Sache das!

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion