Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

Stephen Graham Jones - My Heart Is A ChainsawStephen Graham Jones - My Heart Is A Chainsaw

(Buchheim Verlag)

 

- Abhandlung und komplexer, mystischer Slasher -

 

Mit der Indian Lake Trilogie huldigt Stephen Graham Jones dem Horror- und Slasher-Kino der 80er Jahre, welches Filme wie Freitag der 13., Halloween oder Nightmare on Elm Street begründeten. Der 456 Seiten starke erste Teil "My Heart Is A Chainsaw", welcher im amerikanischen Original unter gleichnamigem Titel bereits im Jahre 2021 veröffentlicht wurde, ist jedoch alles andere als ein lupenreiner Slasher. Er ist vielmehr eine Abhandlung, ein Essay, eine fiktional verpackte Fiktion, die den Slasher an sich seziert, also eine runderneuerte Aufarbeitung der gesamten Slasher-Thematik und eine komplexe Horrorgeschichte der etwas anderen Art.

 

Proofrock, am Indian Lake, Idaho. Die 17-jährige halb indigene Highschool-Schülerin Jennifer "Jade" Daniels will nicht länger in Proofrock bleiben. Um ihren 2015er Schulabschluss nicht weiter zu gefährden, verfasst das hochintelligente Mädchen ein ausladendes Essay über die vereinheitlichende Theorie des Slasherfilms, welche dem Leser immer wieder zwischen die eigentliche Geschichte geschoben wird. Für Jade Daniels ist Proofrock ein Gefängnis. Jetzt, da Terra Nova, die Reichensiedlung auf der anderen Seite des Indian Lake entsteht, wird auf dieser Seite des Sees ohnehin bald alles zugrunde gehen. Von Selbstzweifeln zerfressen, halten die Borderlinerin letztlich nur noch wahnhafte Gedanken an Slasher-Filme an der Oberfläche. Horror ist JD's Religion. Doch dann versucht das Horror-Mädchen vor sich selbst, ihrer Zukunft, ihrem verhassten Vater, eigentlich vor ganz Proofrock, in einen endgültigen Ausweg zu entfliehen.

 

Die Werke von Stephen Graham Jones sind tiefgründiger und anspruchsvoller Natur. Sie stützen sich auf visionäre oder mystische Grenzerfahrungen, die in der Schnittmenge von Realität und Illusion verschwimmen. Sein eigenständiger, zeitgenössischer, oftmals Sarkasmus geschwängerter Erzählstil, ist sicherlich keine leichte Kost, mir aber bereits seit der Lektüre zu "The Only Good Indians" regelrecht ans Herz gewachsen. Dabei sind die lebensnahen, metaphorisch geprägten, geistreichen und humorbeladenen Erzählungen des registrierten Stammesmitglieds der Blackfeet Indian Reservation of Montana und des Professors für Englisch an der Universität von Boulder, Colorado, nicht immer auf Anhieb zu entschlüsseln. Der 51-jährige Autor spielt eben gerne mit der Sprache. Da kommt es schon mal vor, dass man noch mal zurückspringen muss, um den Kontext seiner Plots gänzlich absorbieren zu können. Stephen Graham Jones verwirrt gerne, möchte daher, dass man ihn genau liest, dass man seinen Gedankenvorgaben aufmerksam folgt, auf dass man als Leser nicht in das eiskalte Abyssal der Erkenntnislosigkeit hinabgezogen wird. Aber ebendiese Aspekte, die mir persönlich ein Pläsier sind, könnten sich für unbedarfte Leser eventuell zur manischen Verzweiflung auswachsen. Der Film-Junkie und Basketball-Fan verteilt nämlich auch in "My Heart Is A Chainsaw" Chaos genauso offenherzig wie Lebensweisheiten und verstrickt sich dabei immer weiter in JD's düstere, um nicht zu sagen zerstörerische, gleichwohl warmherzige Gedankenwelt.

 

Als Jade, sieben Wochen nach ihrem Selbstmordversuch, aus der psychiatrischen Klinik entlassen und von Sheriff Hardy zur Schule gefahren wird, übergibt er ihr einen Umschlag mit der Aufschrift "persönlicher Besitz". Darin befindet sich ein Handy, das ihr nicht gehört. JD beschließt vorerst, es zu behalten und macht sich auf den Weg zu den Damentoiletten. Dort trifft sie auf die physiognomisch perfekt geformte Letha Mondragon. Jade ist sogleich hin und weg von der farbigen Schönheit mit den anmutig wallenden Haaren, die bald ihr neues Heim in Terra Nova beziehen wird. Und JD hat eine Vorahnung. Letha Mondragon ist das Final Girl ("letzte Überlebende" im Slasher). Dass der Slasher tatsächlich Einzug in das Gebiet rum um den Indian Lake erhält, wird ihr klar, als sie das fremde Handy zum Laufen bringt und den letzten audiovisuellen Beitrag darauf anschaut. Jade will Letha helfen, doch keiner glaubt den Hypothesen des Horror-Mädchens aus der Klapse. Mit freundlicher Genehmigung des Autors: SGJWeder ihr Geschichtslehrer Mr. Holmes, noch Sheriff Hardy und schon gar nicht Letha selbst. Als immer mehr Menschen im und am Indian Lake das Zeitliche segnen, kommt Letha allmählich dahinter, dass die Slasher-affine Jade mit ihren Andeutungen vielleicht doch gar nicht mal so unrecht hat. Doch ist es da nicht bereits zu spät?

 

Limitiert auf 999 Exemplare, wurde Band 19, der hochwertig gearbeiteten deutschen Auflage der Cemetery Dance Reihe, mit emotionsfokussierten Illustrationen aus der Feder des britischen Illustrators und Designers Vincent Chong aufgehübscht. Auch in "My Heart Is A Chainsaw" geht Stephen Graham Jones, auf sinnbildliche, aber subtile Weise, auf die Geschichte der Ureinwohner Amerikas ein und verweist dabei ebenfalls auf die Ungleichheit zwischen Arm und Reich, den grassierenden Alkoholismus, sowie die Gewalt, die mit der Internierung indigener Völker einherging. Der US-amerikanische Horror-, Krimi- und Science-Fiction-Autor, der ursprünglich aus Midland, Texas stammt und heute in Boulder, Colorado lebt, verlangt seiner Leserschaft so einiges an Slasher-Vorkenntnissen ab, hat er zumindest den ersten Teil seiner Indian Lake Trilogie doch ausschließlich aus der Sicht von Jade verfasst, die über ein enzyklopädisches Wissen über ebendiese Filme verfügt. Der zweite Teil "Don't Fear The Reaper", wird noch vor Weihnachten 2023 und der dritte Teil "The Angel Of Indian Lake" im Frühjahr/Sommer 2024 im Buchheim Verlag erscheinen.

 

(Janko)

 

http://stephengrahamjones.com

 

Stephen Graham Jones - My Heart Is A Chainsaw

Buchheim Verlag

Slasher Horror

Buchreihe: CEMETERY DANCE GERMANY - Band 19

ISBN: Privatdruck ohne ISBN

456 Seiten

Gebundene Ausgabe mit Lesebändchen; Amerikanisches Buchformat 23,5 x 16,5 cm

Originaltitel: MY HEART IS A CHAINSAW (2021)

Illustrator: Vincent Chong

Limitierung: 999 Stück (handnummeriert)

Erscheinungstermin: 18.10.2023

EUR 44,99 Euro / Vorbestellbar zum Subskriptionspreis von 39,99 € [DE] inkl. MwSt.

 

"MY HEART IS A CHAINSAW" beim Buchheim Verlag: https://www.buchheim-verlag.de/stephen-graham-jones-my-heart-is-a-chainsaw.html?idU=10

 

Leseprobe: https://www.buchheim-verlag.de/media/bss/productattachment/leseprobe-buchheim-stephen-graham-jones-my-heart-is-a-chainsaw.pdf


Musik News

Live Reviews