Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 201 Gäste und keine Mitglieder online

Ulla Scheler - Acht Wölfe

Ulla Scheler - Acht Wölfe

(Heyne Verlag)

 

- jugendlich frischer Abenteuerthriller -

 

Der jugendlich frische Abenteuerthriller "Acht Wölfe", der deutschen Schriftstellerin Ulla Scheler, lässt mich nach der Lektüre durchaus ein wenig zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite hält sich die, 1994 in Coburg geborene Autorin, zum Auftakt ihrer literarischen Reise konservativer Weise an ein (gewissermaßen) vorgegebenes Muster im Abenteuerthriller-Bereich, auf der anderen Seite verlässt sie nur allzu gerne die ausgetretenen Pfade dieses Genres, um Neuland zu betreten und selbiges mit interessanten Ideen zu füllen. Das bringt Emotionen und mitreißende Spannung in die gelungene Geschichte, die vielleicht nicht immer an allen Ecken und Enden bis zur Gänze aufgeht. Ulla Scheler beschreitet dabei nicht immer den angenehmen Weg. Es wird also auch mal deutlich ungemütlich.

 

Wood Buffalo Park in der kanadischen Wildnis, nahe Fort Chipewyan, im Bundesstaat Alberta. Eine Gruppe von acht jungen Menschen tauscht heimischen Luxus und Komfort gegen drei entbehrungsreiche, aber einmalige Wochen zwischen Wäldern, Steppen, Flüssen, Wölfen, Bären, Kojoten, Karstgestein und Sandhügelkranichen. Das kanadische Unternehmen "Alberta Adventure Hiking", mit seinem Reiseführer Nick, bietet geführte Touren durch den größten Nationalpark Kanadas. Die vier Deutschen Ole, Alex, sowie das zänkische Geschwisterpaar Valentina und Kristina, die zwei Amis Tonya und Jacob, sowie die beiden Kanadier Peter und das 16 Jahre alte Küken der Expedition, Alice, wollen die Natur genießen, Nordlichter sehen, Bisons beobachten und unter freiem Himmel zelten. Und so wandern die abenteuerlustigen jungen Leute tagelang durch die Wildnis und pflegen ihre Antipathien, wie auch ihre Animositäten untereinander. Während Nick den jungen Abenteurern das Leben und Überleben in der kanadischen Wildnis nahebringt, wird die Gruppe in ein brandgefährliches verbrecherisches Szenario hineingezogen, das sie sich lieber erspart hätten. ©Blende11 FotografenDenn plötzlich sind sie alle in höchster Gefahr und von nun an auf der Flucht. Ohne Ortskenntnisse und Lebensmittel, dafür mit mangelnder Ausrüstung und einer Heidenangst im Gepäck, müssen sich die acht Wölfe durch die einsame Wildnis, mit all ihren Widrigkeiten kämpfen. Ohne den ortskundigen Wanderführer Nick, von dem sich die Gruppe absichtlich getrennt hat, ist dieses Unterfangen eine nervenaufreibende Fahrlässigkeit, die in einem todbringenden Katz-und-Maus-Spiel mündet.

 

Das altbewährte Konzept, auf das sich Ulla Scheler zu Beginn ihres dritten Romans "Acht Wölfe" verlässt, ist sicherlich so alt wie die Belletristik selbst. Scheler baut selbiges jedoch, mit spannenden Zutaten und einer sich permanent steigernden bedrohlichen Atmosphäre, mitreißend und ereignisreich auf. Neben den angesprochenen Ungereimtheiten, über die man getrost hinweglesen kann, hält die Autorin ihren allerersten, am Nabel der Zeit gelegenen All-Age-Abenteuerthriller, durch permanente Konversationen extrovertiert und lebendig. Ein ausgeprägteres Lokalkolorit, gerade in der einzigartigen und markanten Schönheit Kanadas, hätte der Atmosphäre des ansonsten gelungenen Thrillers, aber sicherlich nicht geschadet. Erschöpfung, Kälte, Wasser- und Nahrungsmangel macht die Gruppe, die auf ihrer Flucht und ihrem Überlebenskampf kreuz und quer durch Kanadas Wildnis, in allerlei brenzlige und bedrohliche Situationen gerät, allmählich immer aggressiver. Mit einer gehörigen Portion Unwissen und daraus folgender, kollektiver Naivität geschlagen, treten die acht völlig hilflosen Abenteurer, von einem offensichtlichen Fettnäpfchen ins Nächste. Sie haben nur sich und müssen einander vertrauen, wie auch schätzen lernen, um nicht an den zermürbenden Gefahren, welche die Wildnis Kanadas zwangsläufig mit sich bringt, elendig zugrunde zu gehen. Während die Verfasserin kapitelweise zwischen den einzelnen Charakteren switcht und einem die jungen Akteure im weiteren Verlauf ihres unmenschlichen Martyriums regelrecht ans Herz wachsen, kristallisieren sich deren Eigenschaften und Eigenheiten erst ganz allmählich heraus. Dabei spielt Ulla Scheler leidenschaftlich, gefühlsbetont und auf empathische Weise mit den Emotionen ihrer Leser. Gerade zum Schluss hin dreht ihr gelungener Spannungsroman nochmal richtig auf und entschädigt für die eine oder andere Phase mangelnder Authentizität.

 

(Janko)

 

http://www.ullascheler.de/

 

Ulla Scheler - Acht Wölfe

Heyne Verlag

Thriller

ISBN: 978-3-453-27431-0

416 Seiten

Paperback, Klappenbroschur

Erscheinungstermin: 13.09.2023

EUR 17,00 Euro [DE] inkl. MwSt.

 

Weitere Formate:

ISBN eBook (epub): 978-3-641-31017-2

Erscheinungstermin: 01.09.2023

EUR 4,99 Euro [DE] inkl. MwSt.

 

"Acht Wölfe" beim Heyne Verlag: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Acht-Woelfe/Ulla-Scheler/Heyne/e617275.rhd

 

Leseprobe: https://www.penguin.de/leseprobe/Acht-Woelfe/leseprobe_9783453274310.pdf


Musik News

Live Reviews