Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 3030 Gäste und keine Mitglieder online

Christopher Golden - Road Of Bones - Straße des Todes

Christopher Golden - Road Of Bones - Straße des Todes
(Cross Cult)

- frostkalter und atmosphärischer Mystery-Horror-Thriller aus alten Legenden, (Aber-)Glaube, Wahnsinn, Blut und Tod -

Auf dem Weg nach Kolyma kommen Felix Teigland und sein Freund Jack Prentiss, bei minus 30 Grad Celsius, um ein Haar von der zugefrorenen "Straße des Todes" ab. Die beiden Filmemacher starteten ihre Mission in Magadan, einer 90.000 Einwohner zählenden Hafenstadt am Ochotskischen Meer, im Nordosten Sibiriens. Auf der 2.031 Kilometer langen Kolyma-Fernstraße R504 gibt es für sie nur ein Ziel. Sie wollen an den kältesten bewohnten Ort der Welt. Ein 500-Seelen-Dorf mitten im Nirgendwo, an dem die Temperaturen in den kältesten Winternächten schon mal unter minus 70 Grad sinken können. Hier in Achust ist man den Elementen gnadenlos ausgesetzt. Doch noch etwas viel Gefährlicheres und Mächtigeres erwartet die beiden ahnungslosen Freunde.

Der, 1967 in Massachusetts geborene Schriftsteller etlicher Horror-, Mystery- und Fantasy -Romane, sowie diverser Comicbücher und Video-Spiele Christopher Golden hat mit seinem, 2022 im Original erschienenen "Road Of Bones - Straße des Todes", einen frostkalten und atmosphärischen Mystery-Horror-Thriller aus alten Legenden, (Aber-)Glaube, Wahnsinn, Blut und Tod erschaffen. Es sind die erschütternden, geradezu unmenschlichen historischen Ereignisse, um den Bau der Kolyma-Fernstraße (auch Straße der Knochen genannt), die der Leserschaft schier das Blut in den Adern gefrieren lassen. Goldens heimeliger und cinematischer Erzählstil lässt den Leser, trotz der allgegenwärtigen, frostklirrenden Kälte von Anfang an tief in seinen 338-seitigen Roman eintauchen. Man spürt die gnadenlose Unbarmherzigkeit der todbringenden Temperaturen an diesem trostlosen Ort, aber auch die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, der Menschen, die hier leben.

 

Felix "Teig" Teigland, seines Zeichens Betreiber einer Fernsehproduktionsfirma, die sich mit dem Paranormalen beschäftigt und in finanzielle Schieflage geraten ist, möchte in und um Achust die Dokumentation seines Lebens drehen. Als er gemeinsam mit seinem Kameramann Jack Prentiss und dem jakutischen Guide Kaskil auf der Kolyma-Fernstraße an einem liegengebliebenen SUV vorbeikommen, nehmen sie die Jakutin Nariyaana (Nari) auf und retten die junge Frau dadurch vor dem sicheren Erfrierungstod. In Achust angekommen, beziehen Teig und Prentiss das Haus von Kaskils verstorbenem Onkel, während sich Kaskil mit Nari in der kleinen Ortschaft umschauen. Als es kurze Zeit später an der Tür klopft und Kaskil mit Nari ins Haus stürmen, offenbaren die beiden Teig und Prentiss voller Entsetzen, dass das gesamte Dorf verlassen ist. Der Albtraum am kältesten ehemals bewohnen Ort der Welt nimmt seinen furchtbaren Lauf. Denn das einzige Zeichen, das die vier bei minus 50 Grad von den ehemals hier lebenden Einwohnern entdecken, sind Fußspuren von nackten Füßen, die allesamt von den Häusern wegführen. Und sie führen allesamt in den Wald. Einzig und allein ein katatonisches Mädchen wurde im Dorf zurückgelassen, das Teig, Prentiss, Nari und Kaskil selbstredend in Sicherheit zu bringen gedenken. Als die fünf erkennen, was die Menschen bei diesen todbringenden Temperaturen barfuß in den Wald getrieben hat, beginnt für sie alle ein knallharter Kampf ums pure Überleben.

 

Christopher Golden, der mit seiner Familie in Massachusetts lebt, hat seinen Mystery-Horror mit actiongeladenen Sequenzen, spannungsvollen Momenten und einer unheimlichen Aura ausgestattet. Der cozy Plot, aus übernatürlichen Ereignissen, Mystery-Elementen und magischer Anziehungskraft, setzt mehr auf Action, als auf bösartige Horror- oder Gewalt-Sequenzen und ist wie im Laufschritt erzählt. Der US-amerikanische Schriftsteller knüpft dabei emotionale Bindungen, die es dem Leser leicht machen, mit seinen Protagonisten mitzufühlen und mitzuleiden. Goldens üppiges Angebot an Gewalt, ist jedoch nicht allzu detailliert dargestellt. Doch etwas Entrücktes, aus alten Mythen und Legenden geboren, zieht wie ein fremder Schatten durch die nebulöse Gedankenwelt des überschaubaren Personals, das den todbringenden Elementen schutzlos ausgeliefert ist.


(Janko)

 

https://www.christophergolden.com/

https://www.facebook.com/christopher.golden.5832

https://www.instagram.com/christopher_golden

 

Christopher Golden - Road Of Bones - Straße des Todes
Cross Cult
Horror/Thriller
ISBN: 978-3-96658-989-5
338 Seiten
Gebundene Ausgabe
Originaltitel: Road Of Bones
Aus dem amerikanischen Englisch von Johannes Neubert
Erscheinungstermin: 02.05.2023
EUR 26,00 Euro [DE] inkl. MwSt.

Weitere Formate:
ISBN eBook (EPUB): 978-3-96658-990-1
Erscheinungstermin: 02.05.2023
EUR 9,99 Euro [DE] inkl. MwSt.

"Road Of Bones - Straße des Todes" bei Cross Cult: https://www.cross-cult.de/titel/road-of-bones-strasse-des-todes.html

Leseprobe: https://www.cross-cult.de/titel/road-of-bones-strasse-des-todes.html (rechts oben neben dem Cover)


Musik News

Bücher