Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 27 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 175 Gäste und keine Mitglieder online

Liber Null –I, the serpent-

(Osmose)

 

Bei vielen neueren Black Metal-Releases kommt die Abwechslung erheblich zu kurz, „I, the serpent“ bietet dagegen fast zu viel davon. Gerade der Opener wimmelt vor Tempowechseln, die teilweise für den Spielfluß eher abträglich sind. Im weiteren Verlauf legen Liber Null diese Hektik aber glücklicherweise ab, bringen viel sägendes Midtempo ins Spiel und hinterlassen allerspätestens mit dem sehr stimmungsvollen, immer wieder von feinen Dissonanzen angestachelten „Dereliction“ (Spitzenrefrain auch) einen bleibenden Eindruck. 

 

 

In dieser Albumphase gelingt Liber Null orthodoxer Black Metal auf sehr hohem Niveau. Einige Tracks nehmen sich dagegen zwar etwas gewöhnlicher aus, aber das kompositorische Level bleibt insgesamt beachtlich und die Machart bis zum abschließenden, hymnische Züge tragenden Titelstück bemerkenswert differenziert. Wir haben es hier also mit einem insgesamt guten Album zu tun, dass sich insbesondere mal Watain-Jünger zu Gemüte führen sollten. Womit nicht gesagt sein soll, dass Liber Null die Schweden kopieren. Das tun sie nämlich nicht.

 

https://de-de.facebook.com/libernull/

 

 (Chris)

 


Movie News