Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 362 Gäste und keine Mitglieder online

FinalCry_Zombique.jpgFinal Cry – Zombique

MBR Publishing / Eigenproduktion

 

Eine bewegte Vergangenheit haben FINAL CRY aus Niedersachen schon hinter sich. Gegründet 1989 und seit 1992 unter dem Namen FINAL CRY am Start, wurden einige Demos und Alben aufgenommen. Etliche Gigs und Festivals mit zum Teil sehr großen Namen hat man ebenfalls in der Vita stehen. Das fünfte Album hört auf den Namen „Zombique“ und bietet gut gemachten Thrash mit einem nicht geringen Melo-Death Anteil, der vor allem den Vocals von Gitarrist Eiko zu verdanken ist. Jener macht seine Sache echt gut, obwohl er diesen Posten erst kurz vor den Aufnahmen des Albums übernommen hat. Der „letzte Schrei“ sind FINAL CRY zwar nicht, machen ihre Sache aber gut genug, um in der Veröffentlichungsflut eine Chance zu haben. Das Tempo ist erfreulich hoch und verdümpelt nicht im mittleren Tempo. On top schafft es Sänger Eiko den Songs einige Hooks zu verpassen, dass diese nicht gleich wieder aus den Ohren verschwinden. Die Gitarrenarbeit zitiert noch einige Elemente aus der eigenen Frühphase, als man noch in gemäßigteren Gefilden unterwegs war. Sprich, das eine oder andere klassische Metal Riff findet man auch auf „Zombique“. Eine ordentliche und runde Sache, die man ruhig mal anchecken kann. Anspieltipps: Maggot Maroon, Zombiac und Walk With The Dead.

 

(Schnuller)

 

http://www.finalcry.de/

 


Musik News

Movie News

Bücher